Ein Tag auf der Plantage: Wie wir auf dem Hof Stövesandt aus der Aroniabeere Bio OPC Pulver herstellen

Wie aus der Aroniabeere Bio OPC Pulver entsteht

Vitamin D für Stubenhocker, Magnesium für Fitnessfanatiker und Proteinpulver für Bodybuilder. Für jedes Bedürfnis gibt es das passende Präparat und die Nachfrage wächst stetig. Alleine im Jahr 2017 wurden in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr 4,2 Prozent mehr Nahrungsergänzungsmittel gekauft, das heißt 172 Millionen Packungen landeten in den Einkaufskörben.


Häufig werden die Wundermittelchen mit Zusätzen gespickt, die im besten Fall nur deinem Portemonnaie schaden. Dabei ist die Natürlichkeit das A und O für einen gesunden Lebensstil.


Wir, vom Hof Stövesandt legen viel Wert auf Transparenz. Deshalb öffnen wir unsere Scheunentore für dich und erklären dir, wie aus unseren Aroniabeeren Bio OPC Pulver hergestellt wird: von der Idee bis zur Verpackung.

Wie alles begann...

Der Hof taucht das erste Mal 1587 in den Dokumenten der Stadt Bergen in Niedersachsen auf. Damals noch unter der Leitung von Herrn Stövesandt. Der aus Tradition und im Andenken noch heute der Namensgeber unseres Unternehmens ist: Hof Stövesandt.


Seit über 400 Jahren wird unser Hof liebevoll von Familienhand geleitet und von Generation zu Generation weitergegeben. 1990 erstmals in die Hand der Familie Reinecke, dessen Sohn, Hermann Reinecke das Familienunternehmen schließlich als studierter Agrarwissenschaftler übernahm.


Schon während seines Studiums war Hermann Reinecke von der nachhaltigen Wirtschaftsweise überzeugt, die hinter den strengen Auflagen eines Bio-Siegels stehen. Also setzte er um, was schon seine Eltern für einen guten Weg hielten und machte aus dem Hof ein Bio-Unternehmen.


Natürlich sollte das Geschäft zukunftsfähig bleiben. Die Familie lebt von ihren Erträgen, also verband Hermann Reinecke die umweltschonende und gesunde Bio-Idee mit seinem Schritt ins World Wide Web.


Mit diesem Modell wollen wir dir die Möglichkeit geben, uns besser kennenzulernen. Die Prozesse auf dem Hof Stövesandt sind transparent und wir möchten, dass du an ihnen teilhaben kannst. Auch wenn du nicht die Möglichkeit hast persönlich bei uns vorbeizuschauen, hast du so die Gelegenheit unsere Naturprodukte ganz genau kennenzulernen.


Unser Ziel ist es, dir mithilfe unseres Blogs, mit Videos und Bildern, die Herstellung unserer Naturprodukte so nah wie möglich zu bringen.

Ein ganz besonderes Projekt: unsere Aroniabeere

Unser Zukunftsprojekt “Bio-Hof und E-Commerce” startete mit der Aroniabeere. Hermann Reinecke, unser Geschäftsinhaber, erinnert sich noch an den Moment, als er zum ersten Mal einen Artikel über sie las:

“Ich war direkt von der Wunderbeere fasziniert.”

Aroniabeere - ein Kick für die Gesundheit

Optisch könnte man die Aroniabeere fast mit einer Heidelbeere verwechseln. Die auch als schwarze Apfelbeere bezeichnete Frucht ist eine erbsengroße, schwarz-violette Scheinbeere, die zu der Familie der Rosengewächse gehört.

Aroniabeere


Auch der Geschmack der Aroniabeere ähnelt dem einer frischen Heidelbeere. Sie besitzt ein herbes Aroma und schmeckt leicht säuerlich.


Die ursprüngliche aus Nordamerika stammende Aroniabeere wird inzwischen seit einigen Jahren in Deutschland angebaut und bekam in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit aus dem Sektor der Wissenschaft, insbesondere der Medizin. Viele Verbraucher loben die gesundheitsfördernde Wirkung der Pflanze.

Die 4 Phasen unserer Bio OPC Herstellung

Phase I: Es ist Pflanzzeit

Zunächst musste die Idee unseres Aronia-Projekts noch 2 bis 3 Jahre wachsen und vorbereitet werden, bis wir die erste Anpflanzung in die Tat umsetzten. Dabei hatten wir das Glück auf unserer Seite, denn wir konnten eine Bio Plantage pachten und bebauen, die bereits gute Erträge lieferte.


Grundsätzlich stellt die Aroniabeere nur wenige Ansprüche an ihre Umwelt. Sie ist winterhart und hält problemlos Temperaturen bis minus 20 Grad aus. Um das optimale Wachstum der Pflanzen zu fördern, gibt es dennoch ein paar Regeln, die wir beachten und regelmäßig überprüfen:

1. Die richtige Bodenbeschaffenheit

Die Aroniabeere wächst am liebsten in einem sandig-lehmigen Boden mit einem pH-Wert zwischen 6,0 und 6,5. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass ein nachhaltig bewirtschafteter Boden eine gute Wachstumsgrundlage für die Aroniabeere liefert.

2. Der Standort

Vor der ersten Bepflanzung haben wir den Boden gut aufgelockert, damit er ausreichend durchlüftet wird und setzten in Handarbeit alle 50 cm eine Jungpflanze ein. Obwohl die Aroniabeere winterhart ist, mag sie es warm und sonnig. Je mehr Licht und Wärme ihr zur Verfügung steht, desto mehr Beeren trägt sie. Das bedeutete für uns einen großen Abstand von etwa 4,5 m zwischen den Reihen einzuhalten.

Es ist Pflanzzeit  - Hof Stövesandt

 

Unser Pflanzentipp: Die Aroniapflanze gibt es schon seit einigen Jahren in Deutschland. Möchtest du deine eigene Beeren anpflanzen, kannst du sie als Jungpflanzen erwerben. Idealerweise pflanzt du die jungen Pflänzchen zwischen März und Mai ein.

 

Phase II: Die richtige Pflege für die Superbeere

Die Aroniapflanzen müssen zunächst einige Zeit wachsen, das heißt mindestens drei Jahre, während der die Plantage noch keine Früchte trägt und ausgiebig gepflegt werden muss.


Wir sind durch den Verband Naturland zertifiziert und folgen den strengen Auflagen, die die nachhaltige und naturverträgliche Bewirtschaftung unserer Plantagen garantieren.

  • Wir verwenden keine industriell hergestellten Pflanzenschutzmittel zur Unkrautbekämpfung.
  • Wir mulchen die Grünstreifen zwischen den einzelnen Pflanzenreihen
  • Und bewässern die Pflanzen abhängig vom Niederschlag.
  • Wir düngen ausschließlich mit rein organischen Mitteln

Die richtige Pflege der Aroniabeere

Die nachhaltige Bewirtschaftung erfordert Handarbeit


Unser Pflegetipp: Die Aroniabeere ist ein Selbstbestäuber, der keine besonderen Ansprüche stellt. Durch einen zweiten oder dritten Strauch kannst du dennoch die Befruchtung fördern.


Extra Tipp: Die Aroniabeere bildet laufend neue Triebe aus. Diese kannst du hervorragend, zu Stecklingen schneiden, die der Vermehrung deiner Pflanzen dienen.

Phase III: Die Ernte

Die Aroniabeere ist reif, wenn sie einen Brix-Wert von 20 bis 23 erreicht. Der Wert gibt an, wie hoch der Zuckergehalt der reifen Früchte ist und wird mit einem Refraktometer gemessen.


Wir erreichen den Wert in der Regel im September und dann können wir endlich unsere Aroniabeeren ernten. Wenn der morgendliche Tau von den Beeren verschwunden ist, geht es los. Die Uhr schlägt da meistens 9 Uhr am Morgen.


Wir ernten unsere Aroniabeeren von Hand. So verhindern wir, dass zu viele Zweige und Blätter des Strauches in das Erntegut gelangen, wie es bei der maschinellen Ernte geschehen würde.


Unser Erntetipp: Du kannst den Reifegrad der Aroniabeere ganz einfach, auch ohne Messgerät bestimmen. Sammle dazu ein paar Früchte und schneide sie in der Mitte durch. Das Fruchtfleisch sollte durchgängig dunkel-violett wie die Schale gefärbt sein. Oder du probierst die Beeren einfach. Wenn sie dir schmecken, sind sie erntebereit. Aber Achtung! Bei den süß-säuerlichen Köstlichkeiten hat man schnell den Strauch “leer geprüft”.

Phase IV: Die Verarbeitung

Zurück auf unserem Hof werden die Beeren kaltgepresst. Dadurch schützen wir die hitzeempfindlichen Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe, die so wichtig für deinen Körper sind.


Die gepressten Beeren werden auf Blechen verteilt und in unseren Trocknungsraum gebracht. Dort werden sie in 1 - 2 Tagen luftgetrocknet. Anschließend werden sie zu einem feinen Pulver gemahlen und für dich in Monatsvorräte verpackt.


Bei unserem Bio OPC haben wir bewusst auf weitere Extraktionsschritte in unserem Herstellungsverfahren verzichtet. Dadurch bewahren wir wertvolle Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, die deinen Körper mit Nährstoffen und wertvollen Antioxidantien versorgen.


Um den genauen OPC Wert unseres Bio OPC Aronia zu ermitteln, lassen wir unser Pulver regelmäßig testen. Mithilfe der sogenannten HPLC-Methode (Hochleistungsflüssigkeitschromatographie), die derzeit die genaueste Methode zur Bestimmung des OPC Gehalts ist, werden die Bestandteile aufgespalten und analysiert.

HPLC Methode für OPC Gehalt

Unser Bio OPC Aronia hat einen OPC Gehalt von über 19 Prozent. Mit nur 2 Gramm, das entspricht etwa einem Teelöffel unseres Pulvers, kannst du so deinen täglichen Bedarf an OPC schnell und einfach decken.

Viel Muskelkraft für unser Bio OPC

Die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und die nachhaltige Bewirtschaftung der Umwelt muss sich keinesfalls ausschließen. Wir, vom Hof Stövesandt, arbeiten schon lange nach dieser Philosophie.


Darum sind von der Anpflanzung bis hin zur Ernte und Verpackung unseres Bio OPC Aronia Pulvers viele Arbeitskräfte im Einsatz. Jeder Schritt in unserem Herstellungsprozess erfolgt in in liebevoller Handarbeit direkt auf unserem Hof. So begleiten wir die Aronia vom Samen bis zum fertigen Produkt - Hand in Hand mit der Natur.


Liquid error: Could not find asset snippets/th-product-review.liquid